Mai 5

0 comments

Neue Kontakte mit E-Mail Marketing aufwärmen


Wenn es um E-Mail Marketing geht, haben viele Unternehmer Angst, ihr Newsletter könnte als Spam wahrgenommen werden.

Heute erkläre ich dir, welche 5 Mails du durch eine automatisierte Sequenz an neue Kontakte in deiner E-Mail Liste versenden solltest. 

Hierfür benötigst du einen E-Mail Autoresponder. Wir empfehlen das deutsche E-Mail Marketing-Tool Nummer 1: KlickTipp

Ziel: Deine neuen Kontakte mit diesen 5 Mails gezielt aufwärmen, sodass sie mit dir in ein Erstgespräch gehen möchten oder eines deiner ersten Produkte kaufen.

Wir werden diese 5 Mails verteil auf 5 Tage versenden. Beginnen wird die Sequenz 1 Tag nach der Eintragung in deine E-Mail Liste.

"Eine Mail pro Tag über 5 Tage? Ist das nicht zu viel?!"

Wichtig zu wissen ist, dass du in diesen 5 Mails keine Werbemails verfasst.

Deine Mails werden gerne gelesen, wenn sie:

  • Spannend sind
  • Relevant sind
  • Unterhaltend sind

Das bedeutet also, dass wir uns auf Storytelling und Mehrwert fokussieren.

Du erhältst nun den exakten Aufbau aller 5 Mails, um deine neuen Kontakte perfekt automatisch aufwärmen zu lassen.

Mail 1 - Wer bist du?

Mailing Aufbau

  1. 1
    Begrüßung
  2. 2
    Worum geht's?
  3. 3
    Geschenk anpreisen
  4. 4
    Storytelling => Deine Mission
  5. 5
    Neugierig auf Mail 2 machen (Cliff-Hanger)
  6. 6
    Geschenk liefern
  7. 7
    Verabschiedungsfloskel
  8. 8
    PS-Zeile: Mail-Adresse als Favoriten hinzufügen

Erklärung

Begrüßung

Verwende immer eine personalisierte Begrüßung. Spreche deinen Empfänger mit Vornamen oder zusätzlich mit Nachnamen an. Dies lässt sich über deinen Autoresponder ganz einfach einstellen. Wir schreiben ganz gerne etwas wie: "Hallo *VORNAME*, wie geht es dir heute? ".
Stelle dir vor, du schreibst die Mail an deinen Lieblingskunden. Das hilft bei der richtigen Wortwahl.

Worum geht's?

Als nächstes fasst du in 2 Zeilen zusammen, worum es in der Mail geht. Hierbei ist es wichtig, dem Leser zu verkaufen, was der Benefit der Mail ist. Wir schreiben hier auch gerne noch die ungefähre Lesezeit mit hinzu, falls diese bei ca. 2 Minuten liegt.

Geschenk anpreisen

Im nächsten Absatz erwähnst du, dass du deinem Leser gleich ein besonders Geschenk mitgeben möchtest. Das liefert nicht nur zusätzliches Relevanz zum Lesen deiner Mail, sondern mit diesem zusätzlichen Geschenk, baust du weiter Vertrauen, Positionierung und Expertenstatus auf. Dieses Geschenk kann beispielsweise eine Checkliste, ein Whitepaper oder ein Video sein.
Wir formulieren es ganz gerne so: "Ich möchte dir gleich nur ein wichtiges Geschenk mit auf den Weg geben, doch vorher liegt mir noch eine Sache auf dem Herzen..."  
Jetzt gehst du über in Punkt Nummer 4 des Mailing-Aufbaus.

Storytelling => Deine Mission

Menschen kaufen bei Menschen. Egal wie groß oder klein dein Unternehmen ist, du hast die Aufgabe zwischen deinem Business und deiner Zielgruppe eine Bindung aufzubauen. Bindung schafft Vertrauen. Daher beginnen wir in Mail 1 die Story über deine Mission bzw. denen Unternehmenszweck zu schreiben.

Hier ein paar Leitfragen, die dir helfen könnten, die Story zu erzählen:

  • Warum bist du Unternehmer?
  • Warum stehst du hinter deiner Dienstleistung?
  • Aus welcher Motivation heraus, möchtest du die Probleme deiner Zielgruppe lösen?
  • Was hat dich in der Vergangenheit berührt, damit du heute das tust, was du tust?
  • Gab es einen emotionale Kunden-Story, die dich daran erinnert hat, wieso du täglich aufstehst und Menschen mit deiner Dienstleistung / Produkt helfen willst?
  • Was ist deine Vision & wie bist du gestartet, um dieser Vision näher zu kommen?
Neugierig auf Mail 2 machen

Erwähne, was den Leser in der nächsten Mail erwartet, ohne es zu verraten. Stell dir vor, du musst ein Folgenende deiner Lieblingsserie schreiben. Am Ende einer Folge, wird immer heiß und neugierig auf die nächste Folge gemacht. Genau diesen Effekt solltest du in 1-2 Sätzen am Ende deiner Story einbringen.

Geschenk liefern

Hier verlinkst du nun dein Geschenk, welches du am Anfang einmal kurz erwähnt hast.

Verabschiedungsfloskel

Schreibe hier deine typische Mailing Verabschiedung & füge noch ein persönliches Bild von dir hinzu.

PS-Zeile

Bitte deinen Leser darum, deine E-Mail Adresse in seinem Mailing Programm zu den Favoriten hinzuzufügen. So verpasst er in Zukunft weniger deiner Mails.

Mail 2 - Was machst du?

Mailing Aufbau

  1. 1
    Begrüßung
  2. 2
    Worum geht's?
  3. 3
    Geschenk anpreisen
  4. 4
    Storytelling => Außergewöhnlicher Kunde
  5. 5
    Geschenk liefern
  6. 6
    Verabschiedungsfloskel
  7. 7
    PS-Zeile: Neugierig auf Mail 3 machen

Erklärung

Begrüßung, Worum geht's, Geschenk anpreisen, Geschenk liefern & Verabschiedungsfloskel nach gleichem Konzept wie bei Mail 1 erklärt

Storytelling => Außergewöhnlicher Kunde

Diese Mail soll deinem Leser ein klareres Verständnis über dein Geschäft bieten. Schreibe aber niemals: "Wir sind die Mustermann GmbH und haben bieten Coaching für angehende Clowns an".
Damit dein Leser nicht abspringt, bieten sich hier Kundenstorys an. Hier sind ein paar Ideen welche Arten von Kundenstorys du an dieser Stelle einbringen könntest, um dein Geschäft auf unterhaltsame Weise zu erklären:

  • Kuriose Kundenstorys & einmalige Erlebnisse
  • Extremer Kundenerfolg, trotz schwieriger Ausgangslage beim Kunden
  • Ein witziger Zwischenfall mit einem Kunden
  • Ein außergewöhnlicher Projektverlauf
PS-Zeile

Hier nutzen wir die PS-Zeile um die nächste Mail anzupreisen. Beispielsweise kannst du hier erwähnen, welches Geschenk der Leser erhalten wird oder warum die nächste Mail unbedingt gelesen werden muss.

Mail 3 - Wie machst du es?

Mailing Aufbau

  1. 1
    Begrüßung
  2. 2
    Worum geht's?
  3. 3
    Mehrwert teilen
  4. 4
    Case-Study / Projekt-Beispiel
  5. 5
    Pitch Next-Step (rational)
  6. 6
    Verabschiedungsfloskel
  7. 7
    PS-Zeile: Zusätzlicher Benefit für Next-Step

Erklärung

Begrüßung, Worum geht's & Verabschiedungsfloskel nach gleichem Konzept wie bei Mail 1 erklärt.

Mehrwert teilen

Anstelle einen Download anzubieten kannst du beispielsweise einen zusätzlich Tipp zum Geschenk von der letzten Mail einbringen. Der Grund hierfür ist, dass wir in dieser Mail erstmals den nächsten Step pitchen (beispielsweise Eintragung für ein Erstgespräch). Es ist wichtig trotzdem Mehrwert zu teilen, bevor wir in den Pitch übergehen.

Case-Study / Projekt-Beispiel

Da wir kein "Hardselling" machen wollen, werden wir mit einem Kunden-Beispiel unserem Leser zeigen, wie wir Probleme lösen und unsere Kunden von Herausforderung bis hin zur Zielerreichung führen. Hiermit baust du erneut Vertrauen auf.

Pitch Next-Step -Rational 

Zeige deinem Leser auf, dass die Resultate aus der Case-Study auch für ihn/ihr möglich sind. Kommuniziere die Benefits & liefere den Vorteil hinter dem "Next-Step" (besp. Erstgespräch). Erwähne, wieso es der sinnvolle nächste Schritt ist, jetzt zu handeln und kommuniziere eine klare Handlungsaufforderung auf einen Link.

PS-Zeile:

Da die PS-Zeile immer häufig gelesen wird, nutze sie, um einen weiteren Benefit deines Next-Step's einzubringen. Füge auch hier am Ende deine Handlungsaufforderung mit dazugehörigem Link ein. 

Mail 4 - Wie sah dein Weg aus?

Mailing Aufbau

  1. 1
    Begrüßung
  2. 2
    Worum geht's?
  3. 3
    Mehrwert teilen
  4. 4
    Storytelling => Wie bist du gestartet? Wo stehst du heute?
  5. 5
    Pitch Next-Step (Emotional)
  6. 6
    Verabschiedungsfloskel
  7. 7
    PS-Zeile: Zusätzlicher Benefit für Next-Step

Erklärung

Begrüßung, Worum geht's, Mehrwert, Verabschiedungsfloskel  & PS-Zeile nach gleichem Konzept wie bei Mail 3 bzw. 1 erklärt.

Storytelling => Wie bist du gestartet? Wo stehst du heute?

In der letzten Mail sind wir durch die Case-Study über einen rationalen Weg zu unserem Pitch gekommen. Diesmal werden wir über einen etwas emotionaleren Weg den "Next-Step" pitchen.

Das schaffst du, indem du einen erneuten Einblick hinter die Fassaden deines Geschäftes blicken lässt. Vielleicht bist du als One-Man-Show / One-Woman-Show gestartet und hast mittlerweile 30 oder 40 Mitarbeiter - Wie kam es dazu? Erzähle darüber und verdeutliche dadurch, dass du mit deinem Team schon hunderten Kunden helfen konntest ihr Problem X zu lösen.

Pitch Next Step (emotional)

Gehe hierbei auf den aktuellen Schmerzpunkt deines Lesers ein. Greife auf wie er sich mit seinem Engpass fühlt & wie es ihm gehen würde, wenn dieser Engpass gelöst wäre. 

So könnte der Anfang aussehen: "Bist du es nicht auch satt, dass [Problem beschreiben]. Stell dir vor wie es ist, wenn du [Zustand nach Engpass-Lösung]"

Denke auch hier anschließend an eine klare Handlungsaufforderung.

Mail 5 - Verknappung

Mailing Aufbau

  1. 1
    Begrüßung
  2. 2
    "Letzte Mail"
  3. 3
    USP
  4. 4
    Letzte Erinnerung
  5. 5
    Verabschiedungsfloskel
  6. 6
    PS-Zeile: Wie geht es weiter

Erklärung

Begrüßung nach gleichem Konzept wie bei Mail  1 erklärt.

Letzte Mail

Das wird die kürzeste Mail & wir nutzen sie, um unseren Leser ein letztes mal darauf hinzuweisen, warum der "Next-Step" bzw. ein Erstgespräch, die nächste logische Aktion ist. 

USP

Erwähne in einem Satz deinen Top-Benefit & was dein Geschäft von anderen aus der Branche unterscheidet

Letzte Erinnerung

Gehe gezielt darauf ein, dass wenn dein Leser nicht handelt, er/sie weiterhin mit dem großen Engpass zu kämpfen hat. Liefere eine erneute, klare Handlungsaufforderung mit Link.

PS-Zeile

In der PS-Zeile kannst du folgende charmante Formulierung wählen:
"Wenn du aktuell noch nicht dein [Next-Step Angebot] wahrnehmen möchtest, gehen wir davon aus, dass dir noch Vertrauen in unser Know-How fehlt. Das ist kein Problem & verständlich. Du solltest aber wissen, dass dies nun erstmal der letzte Aufruf für [Next-Step Angebot]  ist Nutze deine Chance und erhalte [Stärkster Benefit] auf dem Silbertablett: [Link]"

Profi Tipp

Du kannst alle Inhalte der Mailings auch noch persönlicher & vertrauensfördernd aufbauen. Anstelle alles in Textform zu verfassen, kannst du die Mails kürzer halten und für jede der 5 Mails eine versteckte Unterseite auf deiner Webseite einrichten. Dort bindest du anschließend Videos ein, in denen du die Inhalte vor der Kamera präsentierst.


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Digital Attention Workshop

Erhalte unsere CHECKUP-Beratung im Wert von 497,00€ komplett kostenlos!

  • Gemeinsam entwickeln wir eine kreativen Digital-Strategie, die deine Wunschkunden anziehen.
  • Erfahre welche cleveren Tools für DICH sofort den Vertrieb vereinfachen & deine Konkurrenz im Schatten stehen lassen.
  • Wie du zum Ansprechpartner Nummer 1 wirst & Kunden vor dem ersten persönlichen Gespräch schon überzeugst!

Limitiertes Angebot

KOSTENFREI  497,00€  0,00€

>